Wolfenbüttel Braunschweig Silbermünze 1814 Fridericus 1_6 Thaler

41,09 

Enthält 0% Differenzbesteuert nach §25a UStG.
zzgl. Versand
Lieferzeit: Sofort lieferbar

Silbermünze aus Wolfenbüttel bei Braunschweig im Wert von 1/6 Thaler von 1814 EINE FEINE MARK Fridericus

Diese Münz-Rarität ist trotz des Alters und ihres Gebrauches als Zahlungsmittel sehr gut erhalten. Sie ist ein sehr seltenes und zeitgleich begehrtes Sammlerstück – ein Stück Geschichte des Münzsilbers.

Vorrätig

Beschreibung

Silbermünze 1/6 Thaler 1814 EINE FEINE MARK Fridericus

Münzgewicht 5,5g
Durchmesser: 24,29mm
Material: Silber 45% Kupfer 55%
Prägezeitraum der Münze: 1806 bis 1815
Münzprägeanstalt: Braunschweig

Der Zustand dieser Silbermünze 1/6 Thaler 1814 EINE FEINE MARK Fridericus Münz-Rarität ist sehr gut. Siehe Abbildung.- Eine Feine Mark war Deutschland Umlaufgeld.  Es gab seinerzeit: Pfennige, Groschen und Thaler / Taler. Ab dem Jahr 1800 wurde der Begriff Reichstaler zum Thaler / Taler verkürzt. Seit 1857 wurde er erneut in den Ländern des Deutschen Zollvereins umbenannt in Vereinstaler. Bis 1907 war dieser Vereinstaler als 3 Mark gültig. Der Deutsche Zollverein war ein Zusammenschluss der Staaten des Deutschen Bundes für den Bereich der Zoll- und Handelspolitik.

Avers: 
Hier ist ein galoppierendes oder steigendes Pferd zu sehen, unter ihm die Braunschweiger Landschaft. Darunter das Münzzeichen M . C. welches für den Münzmeister steht. Der Rundsatz um das Pferd lautet; FRIDERICUS GVIL. D. G . DVX BR . ET L. Trennzeichen ist eine Rosette mit Perlenrand.

Revers:
Zentriert in der Münze innerhalb eines Kreises steht in vier untereinander geschriebenen Zeilen: VI diese Angabe ist geziert von  zwei Rosetten.  Darunter in je einer Zeile: EINEN THALER 1814. Das Datum wird auch von zwei Rosetten umrandet. unter dem Datum ist ebenfalls eine Rosette platziert. Äußere Schrift im Rundsatz oberhalb: CONV •M• dazwischen eine Rosette und dann LXXX. Die äußere Schrift im Rundsatz unterhalb lautet: EINE FEINE MARK.

Rand:
Geriffelt, ohne Inschrift.

Regenten:
1780 bis 1806 Karl Wilhelm Ferdinand
1806 bis 1815 Friedrich Wilhelm
1815 bis 1830 Karl II dieser regierte von 1815-1820 unter der Regentschaft von König George III und anschließend von 1820-1823 unter der Regentschaft von König George IV von Großbritannien.
1831 bis 1884 Wilhelm
1884 bis 1913 Preußische Herrschaft

Silbermünze aus Wolfenbüttel bei Braunschweig im Wert von 1/6 Thaler von 1814 EINE FEINE MARK Fridericus

Hinweis

Hier angebotene Münzen werden nicht nach numismatischen Kriterien gehandelt. Verkaufskriterien sind ausschließlich die Handelsfähigkeit als Anlagemetall, Material, Gewicht, Feingehalt und aufgeprägte Eigenschaften. Anlagemünzen werden gemäß ihrer Bestimmung ggfs. mehrfach verkauft und können Nutzungsspuren aufweisen. Für Echtheitskontrollen müssen Versiegelungen, Verschweissungen, Verpackungen geöffnet werden. Es besteht kein Anspruch auf Lieferung in Originalverpackung. Bilder von Anlagemetallen stehen aufgrund der hohen Stückzahlen musterhaft für das angebotene Produkt. Die Fotografien geben nicht die Originalgröße wieder. Die Farbe der Fotografien kann von den Originalfarben abweichen.