Maximilianus I Kaiser des Heiligen Roemischen Reichs 1459-1519

Maximilianus I Kaiser des Heiligen Roemischen Reichs 1459-1519  Reichsapfel im Spitzdreipass  Mittelalter, Spätmittelalter
Nominal: Goldgulden
Material: Gold  Gewicht: 3,44 g  Durchmesser: 23 mm  Stempelstg.: 12 Uhr
Mittelalter, Spätmittelalter

1.450,00  inkl. MwSt.

Enthält 0% differenzbesteuert nach §25a UStG
Lieferzeit: Sofort lieferbar

Vorrätig

Beschreibung

Maximilianus I Kaiser des Heiligen Roemischen Reichs 1459-1519

Reichsapfel im Spitzdreipass,  Goldmünze

Zustand wie abgebildet.

Kaiser Maximilian I. ist einer der populärsten habsburgischen Kaiser. Er leitete den Aufstieg der Dynastie zur Weltmacht ein. * 22. März 1459 in Wiener Neustadt; † 12. Januar 1519 in Wels, Oberösterreich), war ab 1477 Herzog von Burgund, ab 1486 römisch-deutscher König, ab 1493 Herr der Österreichischen Erblande und ab 1508 Kaiser des Heiligen Römischen Reichs.

Maximilianus I Kaiser des Heiligen Roemischen Reichs 1459-1519

Ein Exemplar dieser Münze befindet sich in der auf dem Bild mit dunklem Hintergrund dargestellten Qualität in unserem Besitz. Sie weicht  in ihrem  Münzbild nur geringfügig von der im unteren Beipiel-Link angeführten Münze ab.  Über dem Reichsapfel im Spitzdreipass ist in der 12Uhr Position statt eines Kreuzes ein Herz  geprägt.  Auf der Seite des Heiligen Petrus ist das Nesselblatt mehr in Form des Wappens geprägt.
Maximilianus I Kaiser des Heiligen Roemischen Reichs 1459-1519  Reichsapfel im Spitzdreipass  Mittelalter, Spätmittelalter
Nominal: Goldgulden
Material: Gold  Gewicht: 3,44 g  Durchmesser: 23 mm  Stempelstg.: 12 Uhr
Mittelalter, Spätmittelalter

Maximilianus I Kaiser des Heiligen Roemischen Reichs 1459-1519

Hinweis

Hier angebotene Münzen werden nicht nach numismatischen Kriterien verkauft. Verkaufskriterien sind ausschließlich die Handelsfähigkeit als Anlagemetall, Material, Gewicht, Feingehalt und aufgeprägte Eigenschaften. Die Fotografien geben nicht die Originalgröße wieder. Die Farbe der Fotografien kann von den Originalfarben abweichen.