Malta 10 Euro Silbermünze Auberge de Castille 2008 PP

27,33 

Enthält 0% Differenzbesteuert nach §25a UStG.
zzgl. Versand

Malta 10 Euro Auberge de Castille Silbermünze 2008
Höchste Prägequalität PP Feingehalt 925‰ Gedenkmünze und Anlagemünze in Kapsel und mit Zertifikat

Nicht vorrätig

Beschreibung

Malta 10 Euro Silbermünze Auberge de Castille 2008 PP

Die Silbermünze Malta 10 Euro Auberge de Castille zählt zu den Gedenk- und Anlagemünzen. Im Jahr 2008 wurde am 1. Januar in Malta der Euro eingeführt. 

Das Gebäude was auf der Vorderseite der Münze zu sehen ist, die Auberge de Castilles et Leon, ist aus dem Jahr 1570. Ursprünglich war es ein Domizil der obdachlosen Rittersleute des Johanniterordens. Im 18. Jahrhundert wurde das Gebäude umgestaltet und diente unter anderem den Truppen von Napoleon als Herberge. Im 2. Weltkrieg ist das Gebäude durch Bombenangriffe zerstört worden. Es wurde wieder restauriert und ist heute Sitz des Premierministers. Das Gebäude nicht für die Öffentlichkeit zugänglich. 

Avers:
Links ist die Auberge de Castilles detailliert geprägt, im Hintergrund des Gebäudes sind feine Striche gezeichnet die Mauerwerk andeuten. Rechts steht der Nennwert 10 EURO. Umschrift: AUBERGE DE CASTILLES. Auf der rechten Seite sind auf mattierter Oberfläche 12 Sterne platziert. Im Wechsel ein kleinerer und ein großer
Revers:
Staatswappen von Malta. Umschrift: MALTA – 2008

Münzdetails:
Herkunftsland: Malta
Prägestätte: Royal Dutch Mint
Nennwert: 10 Euro
Prägejahr: 2008
Feingehalt: 925‰ Silber
Münzgewicht: 28,28 g
Feingewicht 26,16 g
Durchmesser: 38,61 mm
Auflage: 18.000
Erhaltung: Polierte Platte mit Zertifikat

Die Republik Malta ist ein Inselstaat im Süden Europas im Mittelmeer gelegen. Sie umschliesst 3 bewohnte Inseln, sowie einige unbewohnte Kleinstinseln. Der Name Malta hat seine Wurzeln im alten punischen Namen „malet“ für einen Zufluchtsort. Malta wurde durch verschiedene Reiche geprägt und besetzt.

Malta 10 Euro Silbermünze Auberge de Castille 2008 PP
Lieferung erfolgt eingeschweisst

Hinweis

Verkaufskriterien für Anlagemetalle wie Barren oder Münzen sind ausschließlich die Handelsfähigkeit, Material, Gewicht, Feingehalt und aufgeprägte Eigenschaften. Anlagemünzen und Umlaufmünzen werden gemäß ihrer Bestimmung ggfs. mehrfach verkauft und können Nutzungsspuren aufweisen. Es besteht für nicht von der NES hergestellte Fremdprodukte kein Anspruch auf Lieferung in Originalverpackung, da Versiegelungen, Verschweißungen, Verpackungen für Echtheitskontrollen geöffnet werden müssen. Bilder von Anlagemetallen stehen aufgrund der hohen Stückzahlen musterhaft für das angebotene Produkt. Die Fotografien geben nicht die Originalgröße wieder. Die Farbe der Fotografien kann von den Originalfarben abweichen.