Lübeck Stadt 32 Schilling 1797 Silber Doppeladler HDF

56,43 

Enthält 0% Differenzbesteuert nach §25a UStG.
zzgl. Versand

Lübeck Stadt 32 Schilling 1797 Silber Doppeladler HDF
Eine über 220 Jahre alte historische Umlaufmünze aus Silber, in lübischer Courantwährung, sehr guter Zustand, alle Details erhalten.

Nicht vorrätig

Beschreibung

Lübeck Stadt 32 Schilling 1797 Silber Doppeladler HDF

Die Währung Lübeck Stadt 32 Schilling 1797 Silber Doppeladler HDFstammt aus der Prägezeit 1725 bis 1856 und zählt zur Courant-Währung. Die damalige „Courantmark“ war im Raum der Hansestädte des Nordens eine Rechnungseinheit für das Silbergeld. Courantmark hatten trotz ihrer Bezeichnung nicht den Nennwert Mark, diese kam erst später ca 1871, sondern damals wurde in Schilling gerechnet. 32 Schilling waren umgerechnet 2 Mark.

Im Lübecker Raum war das „Courant Geld“ bis ins das 19. Jahrhundert gültig als Währung bei den Umlaufmünzen. Im Jahr 1871 löste „die Mark“ oder „Goldmark“ die Courantwährung ab. Den Lübischen (Lübecker) Kurantfuß gab es von 1726 bis 1848.

Sehr gut erhaltene historische Silbermünze, in blauem Samtschmuckkasten, alle Details erhalten, über 220 Jahre altes Zahlungsmittel der Hansestadt Lübeck

Lübeck Stadt 32 Schilling 1797 Silber Doppeladler HDF

Hinweis

Verkaufskriterien sind ausschließlich die Handelsfähigkeit als Anlagemetall, Material, Gewicht, Feingehalt und aufgeprägte Eigenschaften. Anlagemünzen werden gemäß ihrer Bestimmung ggfs. mehrfach verkauft und können Nutzungsspuren aufweisen. Für Echtheitskontrollen müssen Versiegelungen, Verschweissungen, Verpackungen geöffnet werden. Es besteht kein Anspruch auf Lieferung in Originalverpackung. Bilder von Anlagemetallen stehen aufgrund der hohen Stückzahlen musterhaft für das angebotene Produkt. Die Fotografien geben nicht die Originalgröße wieder. Die Farbe der Fotografien kann von den Originalfarben abweichen.