Japan 2 Shu Gold Nishu Kin 1832-1858 Tempo Era

58,94  inkl. MwSt.

Enthält 0% differenzbesteuert nach §25a UStG.
zzgl. Versand

Japan 2 Shu Gold Nishu Kin 1832-1858 Tempo Era
Historisches japanisches Zahlungsmittel, eine kleine rechteckige Goldmünze, Prägung unter Tenno Tokugawa Shogunen, 40‰ Gold, 60‰ Silber, Gewicht: 1,68  Gramm

Nicht vorrätig

Produkt teilen:

Beschreibung

Japan 2 Shu Gold Nishu Kin 1832-1858 Tempo Era

die Japan 2 Shu Gold Nishu Kin 1832-1858 Tempo Era ist eine kleine rechteckige Goldmünze. Ihre Prägung fand unter Tenno Tokugawa (Shogunen) statt. Die Nishu Kin oder Nishu Gin sind ehemaliges japanisches Zahlungsmittel aus der Edo-Zeit (Edo jidai). Diese Epoche ist auch unter Tokugawa-Zeit bekannt. Die Tokugawa Shogune herrschten von 1603 bis 1868. (Tokugawa Shogunat) Den Namen „Edo“ verdankt diese Epoche der damaligen Hauptstadt EDO. Heute heisst diese Stadt Tokio. In der Zeit von 1832 bis 1858 als diese kleinen Münzen geprägt wurden gab es die ersten Veränderungen. Nach 250 Jahren Frieden änderten sich die Zeiten. Man spricht von der Bakumatsu Zeit. Übersetzt bedeutet das „Ende des Shogunats“. 1853 kamen die ersten „schwarzen Schiffe“ von Commander Perry nach Japan. Die Herrschaft wurde von den Tenno (Himmlischer Herrscher) übernommen. Der Begriff Tenno ist ein japanischer Herrschertitel. Am ehesten trifft die deutsche Bezeichnung „Kaiser“ zu.

Der Nishu Kin (Nishu Gin) ist keine Währung sondern eine Unterteilungseinheit der damaligen Währung Ryō. 10 Ryō waren 1 Ōban. Das japanische Münzwesen wurde in der Anfangszeit der Ido-Ära neu geregelt. Das Shogunat richtete unterschiedliche Münzstätten ein. Es wurden in Kina (Stadtteil Tokios) aus Gold- Silber und Kupfer japanische Münzen geprägt. Die drei Metalle bildeten drei Währungsebenen. Die Ebenen standen nicht in einem definierten Verhältnis zu einander. Es gab täglich je nach aktuellem Edelmetallkurs neue Umrechnungen. Festgesetzt war der name der größten damaligen Goldmünze. Ein Ōban enthielt 10 Ryō. Nach dem Ōban gab es die nächst kleiner Münze als Einheit die Koban hiess. 1 Ryō war 1 Koban. Der Nishu Kin ist keine weitere Unterteilung im Dezimalsystem. Es gab dafür eigene Ordnungen. 

Unterteilungen der Münzangaben in der Tempo Era:
1 Ōban waren 10 Ryō
1 Ryō (Koban) waren 2 Nibun-kin.
2 Nibun-kin waren 4 Ichibu-kin
4 Ichibu-kin waren 8 Nishu-kin
8 Nishu-kin waren 16 Isshu-kin

Münzdaten 2 Shu Nishu Kin:
Münzgewicht: 1,68g
Edelmetall:
40% Gold
60 % Silber
Format: 13 x 7 x 1,5 mm (Länge x Breite x Höhe)
Nennwert: Nishu- Kin / ein Teil der Ryō Währung

Japan 2 Shu Gold Nishu Kin 1832-1858 Tempo Era
Lieferung der japanischen Münze erfolgt eingeschweisst

Hinweis

Hier angebotene Münzen werden nicht nach numismatischen Kriterien gehandelt. Verkaufskriterien sind ausschließlich die Handelsfähigkeit als Anlagemetall, Material, Gewicht, Feingehalt und aufgeprägte Eigenschaften. Anlagemünzen werden gemäß ihrer Bestimmung ggfs. mehrfach verkauft und können Nutzungsspuren aufweisen. Für Echtheitskontrollen müssen Versiegelungen, Verschweissungen, Verpackungen geöffnet werden. Es besteht kein Anspruch auf Lieferung in Originalverpackung. Bilder von Anlagemetallen stehen aufgrund der hohen Stückzahlen musterhaft für das angebotene Produkt. Die Fotografien geben nicht die Originalgröße wieder. Die Farbe der Fotografien kann von den Originalfarben abweichen.