Isle Of Man One Noble 1oz Feinplatin 9995

1.002,67 

Enthält 0% Differenzbesteuert nach §25a UStG.
zzgl. Versand

Isle Of Man One Noble 1 oz Platin Anlagemünze
Feinplatin 9995, Sammlermünze erste Platinmünze geprägt 1983 -1989 der Pobjoy Mint, Lieferung erfolgt eingeschweisst, unterschiedliche Jahrgänge verfügbar, Lieferung nach Verfügbarkeit

Nicht vorrätig

Beschreibung

Isle Of Man One Noble 1oz Feinplatin 9995

Der Platin Noble wurde von 1983 bis 1989 regelmäßig geprägt. Danach gab es von der British Pobjoy Mint bis 1957 nur Ausgaben in unregelmäßigen Abständen. Diese Platin Noble Anlage Münze wird als erste Platinanlagemünze gehandelt.
 
Münzdetails:
Herkunftsland: England / Isle of Man
Prägestätte: British Pobjoy Mint
Münzgewicht: 31,1 g
Feingehalt: 999.5‰
Feingewicht: 31,087 g
Durchmesser: 32,7 mm
Rand: geriffelt
 
Motivseite:
Wikingerschiff. Umschrift: ONE NOBLE , darüber: 1 OZ PLATINUM FINE.
Die Währung ONE NOBLE sind gleichzusetzen mit „10 ISLE OF MAN“, was 10 englische Pfund sind. Diese Platinmünze besitzt alle Kriterien eines offiziellen Zahlungsmittels in Großbritannien und Isle of man (was ein autonomer Staat ist, der zu Großbritannien gehört)
Vorderseite:
Queen Elizabeth Porträt, die zu fast allen Commonwealth gehörenden Anlagemünzen gezeigt wird. Unterhalb der Queen findet man das Prägejahr. Umschrift: ISLE OF MAN – ELIZABETH II.
 
Das Material Platin wurde im 17. Jahrhundert als Nebenprodukt der Goldproduktion „entsorgt“. Heutzutage weiß man, das Platin durch seine Beschaffenheit als korrosionsbeständiges Schwermetall in vielen Bereichen zum Einsatz kommt.

Isle Of Man One Noble 1oz Feinplatin 9995

Isle Of Man One Noble 1oz Feinplatin 9995
Isle-of-Man-One-Nobel-Platin
Isle Of Man One Noble 1oz Feinplatin 9995
Isle of Man Platin Noble 1oz

Die hier angebotene Münze ist im Verkauf differenzbesteuert. Die Münze war weltweit die erste Anlagemünze aus Platin und Vorbild für nachfolgende Platinmünzen anderer Länder. Sie besteht aus 999,5‰ Feinplatin

Hinweis

Hier angebotene Münzen werden nicht nach numismatischen Kriterien gehandelt. Verkaufskriterien sind ausschließlich die Handelsfähigkeit als Anlagemetall, Material, Gewicht, Feingehalt und aufgeprägte Eigenschaften. Anlagemünzen werden gemäß ihrer Bestimmung ggfs. mehrfach verkauft und können Nutzungsspuren aufweisen. Für Echtheitskontrollen müssen Versiegelungen, Verschweissungen, Verpackungen geöffnet werden. Es besteht kein Anspruch auf Lieferung in Originalverpackung. Bilder von Anlagemetallen stehen aufgrund der hohen Stückzahlen musterhaft für das angebotene Produkt. Die Fotografien geben nicht die Originalgröße wieder. Die Farbe der Fotografien kann von den Originalfarben abweichen.