Hamburger Courant 8 Schilling 1797 OHK Große Burg Franz II Silbermünze

32,34 

zzgl. Versand

Hamburger Courant 8 Schilling 1797 OHK
Mit Abbildung der großen Burg, gesuchte historische Silbermünze aus dem frühen 18. Jahrhundert. Hamburger Courant 8 Schilling 1797 Silbermünze. Schön-Sehr Schön, KM 515

Nicht vorrätig

Beschreibung

Hamburger Courant 8 Schilling 1797 OHK Große Burg Franz II Silbermünze

Die Silbermünze Hamburger Courant 8 Schilling 1797 OHK ist seinerzeit eine vollwertige Kurantmünze gewesen. Sie zählte zu der offiziellen Hauptmünzsorte der Hamburger Courant Währung. Die Kürzel des Münzdesigners OHK sind auf vielen der Courant Münzen aus dem frühen 18. Jahrhundert. Der Gestalter hieß mit vollem Namen Otto Heinrich Knorre.

Die 8 Schilling mit Abbildung der großen Burg sind ehemals Zahlungsmittel in der Freien und Hansestadt Hamburg gewesen. Sie stammen aus der Zeit 1773-1872. Es handelt sich bei den Münzen um Umlaufmünzen. Es sind daher unterschiedliche Gebrauchsspuren an den Münzen.

Kopfseite:
Zentriert die Große Burg, darunter die Initialen des Münzgestalters: OHK. Umschrift: HAMBURGER COURANT- 8 SCHILLING
Zahlseite:
Zentriert gekrönter Doppeladler mit Zepter und Schwert. Darunter durch die Schwanzfeder des Adlers geteilt das Prägejahr 1797. Umschrift: IMP SEMP AUGUSTUS.FRANCISCUS II D G ROM

Münzdetails Hamburg 8 Schilling 1797:
Münzgewicht: 5,51 g
Feingehalt: 625‰
Material: Silber
Durchmesser: 28,5 mm (ca. ist Rundung der Münze unregelmäßig)
Rand: Einkerbungen (Schnur)
Erhaltung: S-SS – schön bis sehr schön: Das gesamte Motiv und Buchstaben sind sichtbar. Es sind sehr deutliche Gebrauchsspuren sichtbar (Kratzer, Randschäden). Ein Viertel der Details sind nicht mehr sichtbar. Randschaden siehe Fotos, es sind Originalfotos der angebotenen Münze. KM 515

Die kleine Hamburger Münz-Geschichte:
1726 legte Hamburg einen festen Kurs zwischen der Mark Courant (= 16 Schillinge Hamburger Courant) und der Hamburger Banco-Währung (Mark Banco) fest. Diese Maßnahme führte zu einem Handelskrieg mit Dänemark und den zu weiten Teilen unter dänischer Oberhoheit stehenden Herzogtümern Schleswig und Holstein. Der Versuch des festen Kurses scheiterte im Jahr 1736, der Kurs wurde wieder freigegeben und an der Börse notiert. Der Kurs lag etwa bei 1 Banco- oder Speciesthaler = 60 Schillinge Courant bzw. 1 Mark Banco = 20 Schillinge Courant.

Hamburger Courant 8 Schilling 1797 Silber Hamburg Current

Hinweis

Verkaufskriterien sind ausschließlich die Handelsfähigkeit als Anlagemetall, Material, Gewicht, Feingehalt und aufgeprägte Eigenschaften. Anlagemünzen und Umlaufmünzen werden gemäß ihrer Bestimmung ggfs. mehrfach verkauft und können Nutzungsspuren aufweisen. Es besteht für nicht von der NES hergestellte Fremdprodukte kein Anspruch auf Lieferung in Originalverpackung, da Versiegelungen, Verschweißungen, Verpackungen für Echtheitskontrollen geöffnet werden müssen. Bilder von Anlagemetallen stehen aufgrund der hohen Stückzahlen musterhaft für das angebotene Produkt. Die Fotografien geben nicht die Originalgröße wieder. Die Farbe der Fotografien kann von den Originalfarben abweichen.