Deutschland Goldmedaille Konrad Adenauer Securitas 1957

436,20 

Enthält 0% Differenzbesteuert nach §25a UStG.
zzgl. Versand

Deutschland Goldmedaille Konrad Adenauer Securitas 1957
Medaille aus 900‰ Feingold Polierte Platte 7,15 g Feingewicht, Medaille Securitas et Pax Sammlermedaille und Wertanlage

Nicht vorrätig

Beschreibung

Deutschland Goldmedaille Konrad Adenauer Securitas 1957

Die Goldmedaille Konrad Adenauer Securitas 1957 ist als Erinnerung an den Bundeskanzler geprägt worden. Im Jahr 1957 hat er mit der Koalition CDU / CSU die absolute Mehrheit erzielt. Konrad Adenauer wurde am 22. Oktober 1957 erneut zum Bundeskanzler gewählt. Die Vorderseite der Goldmedaille zeigt das Portrait von Konrad Adenauer umgeben von einem Perlkranz. 

Auf der Rückseite ist die Göttin „Securitas“ abgebildet. In der römischen Mythologie symbolisiert sie Sicherheit und Frieden. Die Rückseite zeigt die sitzende Securitas mit Lorbeerzweig in einer Hand. Vor ihr ein Wappenschild, was sie in der anderen Hand hält. Auch diese Seite ziert ein Perlkranz. Umschrift: KONRAD ADENAUER – SECURITAS ET PAX – 1957

Daten:
Herkunftsland: Deutschland
Prägejahr: 1957
Gewicht: 7,95 g
Feingehalt: 900‰ Gold
Feingewicht: 7,15 g
Erhaltung: PP Polierte Platte
Durchmesser: 23 mm

Goldmedaille 1957 Adenauer Securitas

Hinweis

Verkaufskriterien für Anlagemetalle wie Barren oder Münzen sind ausschließlich die Handelsfähigkeit, Material, Gewicht, Feingehalt und aufgeprägte Eigenschaften. Anlagemünzen und Umlaufmünzen werden gemäß ihrer Bestimmung ggfs. mehrfach verkauft und können Nutzungsspuren aufweisen. Es besteht für nicht von der NES hergestellte Fremdprodukte kein Anspruch auf Lieferung in Originalverpackung, da Versiegelungen, Verschweißungen, Verpackungen für Echtheitskontrollen geöffnet werden müssen. Bilder von Anlagemetallen stehen aufgrund der hohen Stückzahlen musterhaft für das angebotene Produkt. Die Fotografien geben nicht die Originalgröße wieder. Die Farbe der Fotografien kann von den Originalfarben abweichen.