Deutsches Reich 5 Mark Silber Albert Sachsen 1889

172,69 

Enthält 0% Differenzbesteuert nach §25a UStG.
zzgl. Versand
Lieferzeit: Sofort lieferbar

Deutsches Reich 5 Mark Silber Albert Sachsen 1889
Diese Silbermünze hat eine gleichmäßig dunkle Patina, 1889 das Prägejahr mit geringer Auflage, Münze über 130 Jahre alt. Lieferung erfolgt eingeschweisst

Vorrätig

Beschreibung

Deutsches Reich 5 Mark Silbermünze Albert König von Sachsen 1889

Friedrich August Albert Anton Ferdinand Joseph Karl Maria Baptist Nepomuk Wilhelm Xavor Georg Fidelis von Sachsen war von 1873 bis 1902 König von Sachsen. Die Deutsches Reich 5 Mark Silber Albert Sachsen 1889 gehört zu den Prägejahren mit geringer Auflage. Es wurden ca 36.400 Silbermünzen mit dem Nennwert 5 Mark ausgegeben. 

Münzdetails:
Prägezeit: 1875-1889
Münzgewicht 27,78g
Feingehalt: 900‰
Feingewicht: 25g
Durchmesser: 38mm
Rand: glatt GOTT MIT UNS

Vorderseite:
Portrait Albert von Sachsen mit Blickrichtung nach rechts. Umschrift: ALBERT KOENIG VON SACHSEN. Unterhalb des Halses steht das Kürzel der Prägestätte
Rückseite:
Der gekrönte Reichsadler mit preußischem Wappenadler auf der Brust. Umschrift: DEUTSCHES REICH –  Prägejahr – FÜNF MARK
Rand:
Glatt mit Inschrift „GOTT MIT UNS“. Die einzelnen Worte werden durch ein Eisernes Kreuz zwischen Arabesken getrennt.

Geschichte der 5 Mark Silbermünzen:
Ab 1873 war es den Bundesstaaten des deutschen Kaiserreichs erlaubt, eigene Silbermünzen mit Nennwerten von 2 und 5 Mark herauszugeben. Die Gestaltung der Münzen war durch das Münzgesetz vom 9. Juli 1873 festgelegt. Auf der Bildseite durfte nur der Landesherr bzw. bei den Freien Städten  Hamburg, Bremen und Lübeck das Wappen abgebildet sein. Eine weitere Vorgabe war der sog. Perlkreis, der den Rand der Münzflächen umlaufen musste. Die Zahlseite musste den Reichsadler in einer festgelegten Gestaltung abbilden.

Deutsches Reich 5 Mark Silber Albert Sachsen 1889
Lieferung erfolgt eingeschweisst

Hinweis

Hier angebotene Münzen werden nicht nach numismatischen Kriterien gehandelt. Verkaufskriterien sind ausschließlich die Handelsfähigkeit als Anlagemetall, Material, Gewicht, Feingehalt und aufgeprägte Eigenschaften. Anlagemünzen werden gemäß ihrer Bestimmung ggfs. mehrfach verkauft und können Nutzungsspuren aufweisen. Für Echtheitskontrollen müssen Versiegelungen, Verschweissungen, Verpackungen geöffnet werden. Es besteht kein Anspruch auf Lieferung in Originalverpackung. Bilder von Anlagemetallen stehen aufgrund der hohen Stückzahlen musterhaft für das angebotene Produkt. Die Fotografien geben nicht die Originalgröße wieder. Die Farbe der Fotografien kann von den Originalfarben abweichen.