Deutsches Reich 1 Mark Silber 175 Stück von 1873-1916 unsortiert

520,82 

Enthält 0% Differenzbesteuert nach §25a UStG.
zzgl. Versand

175 Stück – Nur insgesamt zu verkaufen –
Silber Münzgewicht 966,33g Feingewicht 869,70, Feingehalt 900 ‰ Silber

Nicht vorrätig

Beschreibung

Deutsches Reich 1 Mark Silber 175 Stück von 1873-1916 unsortiert

Diese Deutsches Reich 1 Mark Silber 175 Stück von 1873-1916 unsortiert wird ausschließlich als Gesamtpaket angeboten, kein Einzelverkauf. Es mögen seltene Objekte drunter sein. Diese 1 Mark Silberstücke  aus dem Deutschen Kaiserreich haben das Potential durch unterschiedliche Auflagen und Prägestätten unterschiedlichen Sammlerwert zu haben. Zustand der Münzen ist sehr gut, teilweise mit stärkerer Silberpatina (Siehe Foto). Auf den Fotos ist der Zustand der Münzen gut zu erkennen. In der Färbung gibt es Unterschiede, einige haben mehr Gebrauchsspuren, andere weniger, je nach dem in welchen Taschen die Münzen seinerzeit geklimpert haben.

Sie erhalten:
Münzanzahl: 175 Stück
Münzgewicht soll pro Stück: 5,56g (variiert durch Abnutzung)
Durchmesser: 24mm  (variiert durch Abnutzung)
Material: 900 ‰ Silber

Zur Zeit des Deutschen Kaiserreichs wurden zwei Versionen der Deutschen Reichsmark Silber geprägt. Es gab den kleinen und den großen Adler. Der Feingehalt beträgt durchweg 900‰. Die Silbermünzen wurden seinerzeit als Umlaufmünzen im normalen Zahlungsverkehr verwendet.

Kleiner Adler:
1873 bis 1889, hatte ein großes Wappen und der Adler war im Verhältnis zur kompletten Münzfläche kleiner abgebildet als sein Nachfolger. Es gab „freie Fläche“ von den Flügelspitzen des Reichsadlers bis zum Perlenkranz

Großer Adler:
1891 bis 1916, hatte ein kleines Wappen, der Reichsadler füllte bei diesen Jahrgängen fast die komplette Münzseite bis zum Perlenkreis aus.

Kopfseite:
Umschrift: „DEUTSCHES REICH“, zentriert der Nennwert „1 MARK“ von einem Eichenkranz umrandet, darunter das jeweilige Prägejahr.
Zahlseite:
Der gekrönte Reichsadler mit kleinem Wappen, seitlich der Klauen die Prägestätte mit zwei Buchstaben.
Münzrand: gekerbt, geriffelt

Geschichte der 1 Mark Silbermünzen:
Die 1 Mark Silbermünzen des deutschen Kaiserreichs wurden von 1873 bis 1916 geprägt. Es kam in den Jahren 1884, 1888 bis 1890, 1895 und 1897 zu Unterbrechungen. Im Jahr 1873 regelte ein Münzgesetzt die Gestaltung aller Reichsmarkmünzen. Die Kopfseite zeigt nicht wie bei den 2 Mark und 5 Mark Münzen das Portrait des Landesherrn, sondern diese Seite hatte die Angabe des Nennwertes 1 MARK, der von einem Eichenkranz umrandet dargestellt war. Unterhalb des Kranzes stand das Prägejahr, oberhalb DEUTSCHES REICH. Die Zahlseite musste eine ganz genaue Darstellung des Reichsadlers abbilden. Daher gibt es heutzutage die unterschiedlichen Bezeichnungen „Kleiner Adler“ und „Großer Adler“. Rechts und links der Klauen war die Prägestätte mit zwei Buchstaben abgebildet.

Deutsches Reich 1 Mark Silber 175 Stück von 1873-1916 unsortiert

Hinweis

Hier angebotene Münzen werden nicht nach numismatischen Kriterien gehandelt. Verkaufskriterien sind ausschließlich die Handelsfähigkeit als Anlagemetall, Material, Gewicht, Feingehalt und aufgeprägte Eigenschaften. Anlagemünzen werden gemäß ihrer Bestimmung ggfs. mehrfach verkauft und können Nutzungsspuren aufweisen. Für Echtheitskontrollen müssen Versiegelungen, Verschweissungen, Verpackungen geöffnet werden. Es besteht kein Anspruch auf Lieferung in Originalverpackung. Bilder von Anlagemetallen stehen aufgrund der hohen Stückzahlen musterhaft für das angebotene Produkt. Die Fotografien geben nicht die Originalgröße wieder. Die Farbe der Fotografien kann von den Originalfarben abweichen.